Wir freuen uns, dass Sie mehr über unsere Kliniken und Fachabteilungen, deren medizinischen Leistungen und die Weiterbildungsbefugnisse unserer Chef- und Oberärzte erfahren möchten.

Auch, wenn in unserem Stellenmarkt aktuell keine für Sie interessante Position ausgeschrieben ist, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Es ist durchaus möglich, dass es kurzfristig eine Einstellungsmöglichkeit für Sie gibt. 

Nachstehend einige Informationen zu den finanziellen Rahmenbedingungen und unseren Einstellungsablauf:

Vergütung

Die Vergütung unserer Ärzte entspricht dem Tarifvertrag Ärzte (VKA / Marburger Bund).

Ihre Fort- und Weiterbildung ist uns wichtig und wird in unseren Häusern strukturiert durchgeführt. Externe Qualifikationsmaßnahmen unterstützen wir.

Es gibt – je nach Klinik, Ihrer Qualifikation und Ihren Wünschen – verschiedene Angebote, Zusatzverdienste zu erzielen, z. B. durch gutachterliche Tätigkeiten oder Notarzteinsätze.

Sofern nicht „ausgebucht“, können Sie in der Anfangszeit Ihrer Tätigkeit ein preisgünstiges Zimmer in unserem Personalwohnheim anmieten.

Der erste persönliche Kontakt

Im Vorstellungsgespräch lernen Sie natürlich den Chefarzt, ggf. auch einen Oberarzt kennen. Als Assistenzarzt haben Sie Gelegenheit, den Assistentensprecher nach Details der Arbeitsabläufe, Strukturen und Arbeitszeitmodelle zu befragen. Natürlich werden Sie auch durch die Abteilung geführt, damit Sie sich einen umfassenden Überblick über ihr potenzielles Arbeitsumfeld verschaffen können.

Auf Wunsch bieten wir zur Abrundung natürlich Hospitationen an, so dass Sie den Arbeitsalltag der jeweiligen Klinik live erleben und Ihre zukünftigen Kolleginnen und Kollegen kennen lernen können.

Unterstützung vor der Einstellung?

Ausländische Ärzte sind oftmals nicht im Besitz einer deutschen Approbation. Sie benötigen eine Approbation bzw. eine Berufserlaubnis und meist auch eine Arbeitserlaubnis. Um Ihnen die recht aufwändige Beantragung dieser Genehmigungen zu erleichtern, hilft hierbei auf Wunsch unsere Personalabteilung.