Jubiläumsbaby im St. Josefs-Krankenhaus

Geburtshilfeteam freut sich über die 500. Geburt des Jahres

Das Team der Geburtshilfe im St. Josefs-Krankenhaus Salzkotten feiert die 500. Geburt des Jahres: Die kleine Emilia erblickte am 22. Juli um 18.19 Uhr das Licht der Welt. Bei ihrer Geburt war sie 51 Zentimeter groß und wog 4080 Gramm. Die Eltern Nicole und Jörn Decker aus Delbrück-Westenholz sind überglücklich, ihre zweite Tochter in den Armen zu halten.

Da Mutter Nicole sich für eine ambulante Geburt entschied, ist die junge Familie bereits in ihren eigenen vier Wänden vereint. „Das Angebot der ambulanten Geburt unterstützen wir bei uns natürlich gern. Der Unterschied zu einer Klinik-Geburt ist, dass Mutter und Kind schon nach wenigen Stunden wieder in ihre vertraute Umgebung zurückkehren können - vorausgesetzt beide sind wohl auf“, erklärt Christine Schmücker, leitende Oberärztin der Geburtshilfe. So musste Schwester Emily nicht lange auf die Ankunft ihres Geschwisterchens warten. Die „große“ Schwester kam ebenfalls im St. Josefs-Krankenhaus zur Welt. Das gesamte Geburtshilfe-Team freut sich immer besonders darüber, wenn sich werdende Mütter wiederholt für das St. Josefs entscheiden: „Wir danken allen Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen. Das Team setzt alles daran, für Familien in jeder Situation vor, während und nach der Geburt eine große Stütze zu sein“, so auch die Hebammensprecherin Karina Brüggemeier.

Bildunterzeile:
Emilia Decker ist das Jubiläumsbaby des St. Josefs-Krankenhauses. Foto: St. Josefs-Krankenhaus