Für unsere Personalabteilung der St. Vincenz-Kliniken suchen wir in geregelter Altersnachfolge zum 01.01.2023 in Vollzeit Sie als

Mitarbeiter/in (m/w/d) Personalsachbearbeitung

Ihre Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Bearbeitung der Zeitwirtschaft, Entgeltabrechnung nach AVR-Caritas sowie der individuellen betrieblichen Altersvorsorge
  • Erstellung von Verträgen und Vertragsänderungen sowie Meldebescheinigungen
  • Verwaltung und Pflege von Mitarbeiterstammdaten und Personalakten
  • Kommunikation mit Behörden, Krankenkassen und Berufsgenossenschaften
  • Mitarbeit in Projekten (z.B. Digitalisierung bis 2024)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene kaufm. Berufsausbildung oder vergleichbare Ausbildung
  • Fundierte Kenntnisse in MS-Office Produkten
  • Idealerweise gute Kenntnisse im Sozialversicherungs- und Steuerrecht, in Dienstplanprogrammen, Kidicap und AVR
  • Ausgeprägter Teamgedanke, Leistungsbereitschaft, Flexibilität und die Fähigkeit, eigenständig zu arbeiten

Wir bieten:

  • Aufgeschlossene und motivierte Teams
  • Personenbezogene Einarbeitung
  • Attraktive Vergütung nach AVR-Caritas
  • Zulagen und Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub plus erweiterten Sonderurlaub
  • Betriebsrente der KZVK
  • Arbeitgebergeförderte Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Betriebsnahe Kindertagesstätte
  • Respektvolle Kommunikation (inkl. Schulungen)
  • (Kostenlose) Fort‐ und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergünstigte Verköstigung
  • Job‐Tickets, gute Verkehrsanbindung, direkte Parkmöglichkeiten und Bike‐Leasing
  • Weitere Vorteile finden Sie hier!

Interessiert?

Rufen Sie Dominik Pott, Personalleiter, unter (05251) 86-1430 an oder chatten Sie mit uns mobil über WhatsApp: https://zumessenger.de/vincenz .

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung online.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

pixel

Ausbildung und Praktikum



Hinweise zu unserem Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich online direkt unter dem entsprechenden Stellenangebot. Leider können wir Bewerbungsmappen aus organisatorischen Gründen nicht zurück senden. Diese werden nach Abschluss des Verfahrens datenschutzgerecht vernichtet.